Portrait

Die Anfänge der Firma Wedding Reisen gehen bis auf das Jahr 1935 zurück. Damals begann Frau Gertrud Leiting als erste Frau mit Führerschein in Burlo mit einem „Buckel Ford“ das Taxigeschäft. Im 2. Weltkrieg starb ihr Mann Josef an der Front. Damit nicht genug: Ein Taxi wurde von der Wehrmacht konfisziert, das zweite Auto von den alliierten Streitkräften als „Kriegsbeute“ mitgenommen. Nach dem Krieg der Neuanfang.

1955 konnten schon kleinere Gruppen in VW Bussen ihre Ausflüge buchen. 1959 übergab Frau Leiting das Geschäft ihrer Tochter Teresia Wedding, die das Unternehmen Wedding Reisen mit ihrem Mann Hubert kontinuierlich ausbaute. Im Schuljahr 1969/70 wurde der Schulverkehr am Gymnasium Mariengarden Burlo eingerichtet, 1971 gab es den ersten „richtigen“ Omnibus. Schnell wuchs der Betrieb.

1989 übernahm die Tochter Petra Wiesmann die Firma Wedding Reisen mit sechs Bussen von ihren Eltern. In den folgenden Jahren kamen noch einige Fahrzeuge hinzu, so dass aus Platzgründen der Neubau eines Betriebshofes erforderlich wurde.

Im Jahr 2000 konnte das neue Gebäude zur Freude der Familie Wiesmann und Mitarbeiter bezogen werden.

Unsere Leistungen umfassen die Durchführung des Schülerspezialverkehrs für das ortsansässige Gymnasium Mariengarden.
Des weiteren sind wir als Auftragsunternehmer für die Westfalenbus Münster und die Regionalverkehr Münsterland tätig.
Im Mietomnibusgeschäft bieten wir Klassen-, Vereins-, Studienfahrten und ähnliche Gruppenreisen im In- und Ausland an.
Für feste Gruppen können auch Reisen komplett von uns organisiert werden.